CO2-regio

Eine LEADER-geförderte Machbarkeitsstudie zu Klimaschutzmaßnahmen in der Region.

Wir entwickeln ein praxistaugliches Modell zur Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen wie Moorschutz, Humusaufbau und Aufforstung in Neuburg-Schrobenhausen, Pfaffenhofen a.d.I., Aichach-Friedberg und Ingolstadt.

Moore werden in Zukunft immer wichtiger, aber leider wird ihre Bedeutung meist unterschätzt.
Sie binden doppelt so viel klimaschädliches Kohlendioxid wie alle Wälder der Erde und spielen deshalb eine wichtige Rolle bei der Reduktion der Klimagase.

Ein Großteil der Erde wird von Boden bedeckt. Auch dieser hat in der Vergangenheit nur eine untergeordnete Rolle gespielt. Dabei kann auch im Boden viel Kohlenstoff aufgenommen und gespeichert werden.

Unsere Wälder sind genau wie Moore und Böden stark vom Klimawandel betroffen, können aber selbst dazu beitragen, die schlimmsten Folgen zu mildern. Nur im Zusammenspiel können die drei Klimaschutzmaßnahmen einen wesentlichen Beitrag leisten.

Du möchtest mehr zu den Themen erfahren? Dann schau dir gerne unsere Machbarkeitsstudie im Detail an.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Bitte besuchen Sie uns bald wieder, wir arbeiten an der Fertigstellung unserer Website.

Wir sind jedoch gerne für Sie erreichbar unter 08252 / 8874-20 oder per E-Mail unter info@co2-regio.de

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für
Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den
Europäischen Landwirtschaftsfonds für die
Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER).